Startseite
  Archiv
  Die Guten
  Die Bösen
  Tagebuch
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/prozaic

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Letztendlich findet sich
nichts.

Alles bleibt still und
fern.

Mach dich auf und
geh.

Dort sind Illusionen
fremd.

Du hast mich nicht
geliebt.

Du warst nur
2.8.07 17:12


Jetzt auch mit Video

Sleeping with the lights on

I've been haunted by this old ghost before
I want to hear your voice you know it's been so long
Like a dancing wave you balance on the shore
It would feel so good to see your face again
I still sleep with the lights on
I still stay up late alone
I still love another one
I still sleep with the lights on
We both understand we got no way back
Our love was strange in a strange land
We got broken wings we were bound to fall
Until the sun comes up you can hold my hand
I still sleep with the lights on
I still stay up late alone
I still love another one
I still sleep with the lights on
Take it easy, take it slow
Let's just watch the tides they grow
The wind is coming from the side
We are sleeping in the light
Feel like waking up in your house some day
Or eating off your hand like a bird astray
But nothing's gonna change, we'll still be the same
We've said what's to say, nothing's buried nowhere
I still sleep with the lights on
I still stay up late alone
I still love another one
I still sleep with the lights on
2.8.07 18:13


We are dreamdancers

Nach einem absolut depressiven Tag (und nicht der Tag war depri, sondern ich) um 8 Uhr ins Bett gefallen. Allein die Wände angestarrt, Grammatik angeschaut, gezweifelt, gedacht.

Aber da war doch was? 21.30 mit dem Rad zu Polarkreis 18. Allein. Gehofft, dass man jemanden trifft. Wenn nicht, auch scheißegal. Natürlich hab ich jemanden getroffen. Und Dinge festgestellt, die man so oft vergisst und die einem doch am Leben erhalten.

Nach 23 Jahren Lebenserfahrung gebe ich folgende Ratschläge (früher dachte ich, es gibt nichts Allgemeingültiges, nun glaube ich an das Gegenteil):

- Egal was ist, Party, Konzert, Treffen, was auch immer - immer alles mitmachen. Von ca. 300 Sachen, auf die ich vorher keinen Bock hatte, stellten sich vielleicht 5 als richtig scheiße heraus. Das bereut man dann für einen oder zwei Tage, dann ist es vergessen. Und die guten Sachen reichen für eine kleine Ewigkeit. Und was morgen ist, ist eh egal.

- Trinken geht immer. Betrunken reden geht immer. Betrunken Musik hören ist noch besser.

- Keine Scheu vor neuen/fremden Leuten, sie sind genauso neugierig wie du.

- Man mag in Selbstmitleid versinken und nie wieder aus dem Bett aufstehen wollen... Irgendwann stellt man doch fest, dass das alles Quatsch ist und es immer etwas gibt, für das es sich lohnt aufzustehen und wegzugehen.

Den Rest gibt es später, zurück zu Polarkreis 18. Das Konzert war das allerbeste seit langem. Rockige, ruhige, abschweifende, melancholische Momente. Ein Klavier, dass ich für kurze Zeit an den Amelie Soundtrack erinnerte und am Ende die Einsicht, dass die Band auch ohne Trompeter gut kann. Es gab unzählige Zugaben und die Stimmung war genial. Sollten Polarkreis 18 in eure Stadt kommen, geht hin und tanzt.

Ich tanze jetzt in den Schlaf. Ihr Dreamdancers.

P.S. Wer von den außerhalb Marburgs wohnenden Menschen schon immer wissen wollte, wie ich wohl wirklich aussehe - ich bekam heute das "Kompliment", ich sähe aus wie der Sänger von LCD Soundsystem. Wegen dem Bart? Wegen dem Bart. Aber seht selbst:

View full


Weitere schöne Bilder hier, hier und hier.
3.8.07 01:54


Take my hand

Von diesem grottigen Gassenhauer hatte ich gerade einen Ohrwurm. Schande über mich.

3.8.07 19:37


We are your friends

5.8.07 13:05


Meine Mutter hat gesagt

Meine Mutter sagte
morgen, morgen ist dein untergang
und sie hat angefangn
zu weinen

Mein Vater sagte
Junge, so geht das nicht weiter
und seine hand war breiter
als meine wange

Meine Schwester sagte
mach so weiter, es ist dein leben
und ihr blick war ein bestreben

Mir Alles was fehlte
zurückzugeben.
6.8.07 10:59


Brüder

Du sollst gewinnen.
Ich will verlieren.

Du sollst wissen.
Ich will irren.

Du sollst reisen.
Ich will bleiben.

Du sollst lachen.
Ich will leiden.

Du sollst jubeln.
Ich will klagen.

Du sollst speisen.
Ich will darben.

Du sollst lieben.
Ich will weinen.

Bleibe im Schatten stehen.
Denn Du sollst scheinen.
7.8.07 21:39


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung