Startseite
  Archiv
  Die Guten
  Die Bösen
  Tagebuch
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/prozaic

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Keine Ahnung

Ein Stein
ein Flügelschlag
ein Hakenkreuz
im Sarg

Sand im Auge
Fest im Griff
du der Eisberg
ich das Schiff

Springer-Stiefel
Zunge leckt Beton
Plastikbomben
Gitarrenkreuzer
Teenage Angst
Unser Lieblingssong

Blut spritzt aus den Kehlen
schäumt wie Dosenbier
wir im Fernsehen, Manson

erst Punk, dann Pionier.
7.2.07 00:56


Since you've been gone

seit du weg bist
zersäge ich tische
jage ich fische
die flüße hinauf

verbrenne ich briefe
verkaufe erinnerungen
und zahle immer drauf

seit du weg bist
schreibe ich tagsüber Briefe mit Zaubertinte
wenn das Telefon klingelt, geh ich nicht ran
nachts springe ich von auto zu auto
nur um zu sehen,
ob ichs noch kann

seit du weg bist
beiße ich hunde
klaue ich vollkornmüsli
aus bioläden
seit du weg bist
trage ich leere kisten von zimmer zu zimmer
und siniere über haltungsschäden

seit du weg bist
schlafe ich wieder auf dem rücken
summe nur noch mein eigenes lieblingslied
ich nehme selbstgemachte mixtapes auf
doch vor lauter Liebesliedern
vergess ich die Musik

seit du weg bist
läuft nichts mehr rund
die welt ist plötzlich rau und eckig
seit du weg bist
entdeck ich

wie das leben allein sein könnte
jeder moment eine große Gefahr
seit du weg bist
denke ich ständig

wärst du doch da.
11.2.07 21:12


Wenn ich noch was sagen dürfte
dann das, dass ich immer das tue
was ich will, aber nicht tun sollte

Wenn ich noch was sagen dürfte
dann das, dass ich wohl nicht das tue
was ich will, aber tun sollte

Wenn ich abschließend noch was sagen dürfte
dann das, dass ich nichts mehr zu sagen habe.
Danke.
16.2.07 14:29


Noch nicht

eine diffuse, aber starke Angst
dich wieder zu verlieren
wie ein Manifest
fühlt sich die Zukunft festgeschrieben an
wie für einen Pianisten
das Notenblatt auf dem Klavier

ich will es nicht
wird es doch so kommen?
hat das Leben einen Plan?
und wenn ja,
warum sind wir jetzt schon dran?

es fühlt sich scheiße an.
so abgeschlossen und fest.
hoffentlich ist es nur ein Gefühl

ein Test.
19.2.07 21:23


Phrasenschwein

Wer wirklich von Menschen mit Erfahrung lernen will, versagt sich die Chance, deren Fehler noch einmal zu begehen.
22.2.07 13:45


Novemberhände

Du darfst hier sitzen, doch faß besser gar nichts an
Die Blumen nicht die Taschenuhr schon gar nicht meine Hand
Wär so okay für mich und eigentlich was ändert sich
vom Reden über Themen, die uns eher doch beschämen

Daß man sich wiedersieht, laß ich gern geschehen
Kinder, wie die Zeit vergeht, lange nicht gesehen
Scheint so okay für mich und eigentlich was ändert sich
vom Reden über Themen, die uns eher doch beschämen

Du, auch wenn Sonne scheint, nett gemeint
Ich schließ lieber Fenster
Stell die Heizung an, das hilft bestimmt
gegen die Gepenster
in der Ferienzeit, öde Zeit
Manche legen Brände
Stell die Heizung an, das hilft bestimmt gegen
Deine Hände sind wie November
Verstreichen auch die Tage im Kalender..

Es geht dir gut soweit, läuft alles wie geplant
Am Anfang war´s nicht ganz so leicht, Ich hab´s ja fast geahnt
Scheint so okay für dich und eigentlich was ändert sich
Vom aufgewärmten Streiten über Unverbindlichkeiten

Es ist klar zu sehen, er führt ein gefragtes Leben
Weil es in ist an seinem Bart jedes Haar zu sehen
Er mag es eben, für 1000 Ja´s zu reden
Um uns gut zu unterhalten, wie die Tagesthemen
Ach, ja! Du bist jetzt der Mensch-Mensch
Alle schreien: "Mensch hör auf!", weil jeder deinen Trend kennt
Er sagt, jeder Fan flennt, weil seine Band brennt

Auch wenn Sonne scheint, nett gemeint
Ich schließ lieber Fenster
Stell die Heizung an, das hilft bestimmt
gegen die Gepenster
Aus der Ferienzeit, öde Zeit
Manche legen Brände
Stell die Heizung an, das hilft bestimmt gegen
Deine Hände sind wie November
Verstreichen auch die Tage im Kalender.

Lee Buddah

Video
23.2.07 14:22


Haltet mich

es ist so düster in diesen zeiten
in dem nebel kann man nichts sehen
doch plötzlich beginnen Menschen
deine Hand zu halten

du klammerst dich an sie
hälst dich, von einem zum nächsten
man vergisst die Trauer
in ernsten Gesprächen

nichts kann dich ändern
ausstieg und fall
im nächsten moment
die leute sagen
du bist jung, rauch deine kippe
solange das streichholz brennt

einsam bist du heute nicht
morgen dafür
um so mehr allein
so schwingt das pendel
in deinem herzen
irgendwann

siehst du es vielleicht ein
25.2.07 02:31





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung